Aufruf zum Gebet für Kerala

 

 

India Monsoon FloodingBischof Franz-Josef Bode hat einen Brief an die rund 200 im Bistum Osnabrück tätigen indischen Priester und Ordensangehörigen geschrieben, die überwiegend aus dem südindischen Bundesstaat Kerala kommen. Dort hat eine Naturkatastrophe mit Überschwemmungen und Erdrutschen zahlreiche Tote und Verletzte gefordert. Der Bischof drückt in seinem Schreiben sein Mitgefühl und seine Anteilnahme aus. Alle Gemeinden sind zum Gebet für die von der Katastrophe betroffenen Menschen und ihre im Bistum Osnabrück tätigen Angehörigen aufgerufen.

Hier der Brief von Bischof Franz-Josef Bode im Wortlaut:

"Liebe Schwestern und Brüder,

gerade kehre ich aus dem Urlaub zurück und erfahre von dem Ausmaß des schrecklichen Unglücks, das die Menschen in Ihrer Heimat Kerala getroffen hat: die heftigen Regenfälle, die Erdrutsche und Überschwemmungen, die Toten und Vermissten, die vielen, die fliehen mussten und nun in Notunterkünften leben. Auch Verwandte, Freunde und Bekannte von Ihnen werden darunter sein. Und es ist kaum möglich, mit ihnen in Kontakt zu treten, weil Telefon- und Stromleitungen zerstört sind.
Sie sollen wissen, dass ich in diesen Tagen sehr an Sie denke und Ihre Sorgen und Ängste mit in mein Gebet nehme. Lassen Sie uns gemeinsam für die Menschen in Kerala beten zu unserem himmlischen Vater, dass er die Verstorbenen in seine Arme schließe, die Überlebenden tröste und stärke und den Helferinnen und Helfern beistehe. Wir vom Bistum Osnabrück werden Wege finden, die Kirche in Kerala zu unterstützen in ihrem wichtigen Einsatz für die Notleidenden.

In tiefer Verbundenheit bin ich Ihr Bischof Franz-Josef Bode"

 

Bild: https://www.misereor.de/presse/pressemeldungen-misereor/indien-flut-reisst-alles-hab-und-gut-weg/