Aktuelles

 

Am 07. November 2019 um 19 Uhr wird  der Provinzial der Herz-Jesu-Priester in Deutschland, Pater Heinz Lau aus Freiburg, im St. Vitus – Haus in Lathen einen Vortrag halten.

Das Thema der Veranstaltung lautet:

Die heilende, therapeutische Dimension unseres Glaubens: Hildegard von Bingen und Antonius, der Wüstenvater

Hildegard von Bingen

Sie galt als die klügste Frau des Mittelalters und als Visionärin ihrer Zeit. Sie wurde Benediktinerin und strebte ständig nach Bildung und Erleuchtung. Die göttliche Stimme sprach durch sie. Sie besaß heilende Kräfte und ein unerschöpfliches Wissen über Medizin und Heilpflanzen, das sie an ihre Mitmenschen bis in die heutige Zeit weitergibt.

Antonius, der Wüstenvater

Antonius lebte im 4. Jahrhundert als Mönch in Ägypten. Er zog sich in die Einsamkeit der Wüste zurück und verbrachte sein Leben als Eremit. Er wurde zu einer gefragten Person aufgrund seines Lebenswissens und wurde teilweise auch Therapeut genannt. Seine Erfahrungen sind heute wieder hochaktuell, besonders im Bereich des geistlichen Lebens und der Psychotherapie.

Zur Person:

Provinzial Pater Heinz Lau wurde nach seinem Theologiestudium in Freiburg 1978 zum Priester geweiht. Danach arbeitete er als Kaplan in Krefeld und dann 12 Jahre in der Jugendarbeit der Region Mosel/Eifel. Seit 1993 unterrichtet er Priesteramtsstudenten aus der ganzen Welt in Freiburg. Im Jahre 2014 wurde er Provinzial der Herz-Jesu-Priester in Deutschland und Nachfolger des heutigen Bischofs von Hildesheim Dr. Heiner Wilmer.

Eingeladen sind alle Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Lathen, Lathen – Wahn, Renkenberge und Wippingen. Aber auch Gäste von außerhalb sind herzlich willkommen.

Wir freuen uns sehr über regen Zuspruch.

St. Vitus Kirchengemeinde Lathen

i.A. Leonhard Moß

 

https://cdn.pixabay.com/photo/2018/10/14/17/51/pumpkin-3747003_960_720.jpgDurch den Einsatz und das Engagement vieler junger Menschen war es auch in diesem Jahr wieder möglich Erntedank in den Gemeinden zu feiern. Diesmal war es allen wichtig, ein besonderes Augenmerk auf unsere Schöpfung zu legen und uns an unseren Auftrag: „Verantwortung für die Welt zu übernehmen“ zu erinnern.

Allen, die an der Gestaltung durch Vorbereitung, Durchführung, Ausschmückung und Brotverkauf dabei waren:  Vielen, vielen Dank! Vergelt´s euch Gott!

 

In einer gemeinsamen Überlegung von gewählten Gremien, des Gemeindeteams und der Hauptamtlichen unserer Pfarreiengemeinschaft wurde entschieden, dass der Friedhofsgang zu Allerheiligen mit einer Hl. Messe begonnen werden soll.

Deshalb wird in diesem Jahr in allen Gemeinden am Nachmittag die Hl. Messe gefeiert und anschließend erfolgt die Gräbersegnung.

Das bedeutet für unsere Kirchengemeinde St. Vitus Lathen folgendes:

Am Sonntag, dem 03. November 2019 feiern wir um 14.30 Uhr eine Hl. Messe in unserer Pfarrkirche, anschließend werden die Gräber auf dem Friedhof gesegnet.

 

Kinderkirche

Am Sonntag, dem 03. November feiert die Kinderkirche parallel zur Hl. Messe um 14.30 Uhr im Karl-Borromäus-Haus einen Gottesdienst..

Dieser Gottesdienst beginnt und endet im Karl-Borromäus-Haus.

 

Am Freitag, den 04.10.2019 machten sich 39 Frauen auf den Weg.

Trotz Dauerregens und Kälte konnten wir viele interessante Eindrücke und Ideen sammeln, Wein, Dips, Süsses und vieles mehr kosten,

blühende Tulpen und Riesenkürbisse bestaunen.

Schade, dass das Wetter nicht so richtig mitspielte.

.

 

 

"Kränkungen nehmen uns gefangen - Wie befreie ich mich davon?"

Wann: 25.10. um 19.00 Uhr ( oder 19.30 Uhr klären wir noch)

Wo: St. Vitus Haus Kirchstr. 14  in Lathen

In geselliger Runde wollen wir locker miteinander ins Gespräch kommen.

Dabei werden wir uns gemeinsam mit Monika Pomberg, Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, auf den Weg machen um nach unterschiedlichen Möglichkeiten des Umgangs mit ihnen zu suchen. Natürlich wollen wir wieder gemeinsam essen. Dazu bitten wir jede Teilnehmerin, eine Kleinigkeit zu unserem Büffet beizusteuern. Für Getränke wird gesorgt sein.

Wir, das ökumenische Vorbereitungsteam, freuen aus auf Sie/ Euch!

Anmeldungen bis zum 22.10. in den Pfarrbüros  

 

Liebe Gemeindemitglieder

Durch diese regelmäßige Information möchten wir Sie wieder einmal mehr über die Aktivitäten im Kirchenvorstand informieren. Unser Ziel ist es, dass Sie wissen, woran der von Ihnen gewählte Kirchenvorstand arbeitet und wofür z. B. Ihr freiwilliger Gemeindebeitrag eingesetzt wird. 

Der Haushaltsplan, in dem alle Kosten und Einnahmen dargestellt werden, hat 2018 mit einem kleinen Defizit von rund 1.000 € abgeschlossen. Diese Differenz wurde aus den Rücklagen genommen, so dass der Plan mit 0€ ausgegleichen ist.

 

Abgeschlossen ist die Sanierung Heizungsanlage in der St. Vitus Kirche für rund 22.000 €.

Das aktuell laufende größte Projekt in diesem Jahr ist die energetische Sanierung des Karl-Borromäus-Haus, inkl. der Bücherei. Der Umbau hat im August begonnen und wird ca. 35.000 € kosten (50% der Kosten übernimmt das Bistum).  Dabei wird der Dachboden neu gedämmt, einige Fenster und Türen gezielt ausgetauscht und Anpassungen an der Heizungsanlage vorgenommen. 

 

Im Jahr 2019 stehen noch weitere Sanierungen und Projekte an:

4.500 € - für die Sanierung der Sandstein- und gemauerten Treppen im Außenbereich der St. Vitus Kirche
1.000 € - für einen fest installierten Beamer und Audioanlage im großen Saal des „St. Vitus Haus“, z. B. für öffentliche  Gemeindeveranstaltungen sowie der Kolping oder dem Zeltlager.

Notwendige Sanierung der  Dachrinnen um die St. Vitus Kirche (Angebote werden aktuell eingeholt).

Weitere finanzielle Unterstützungen gingen auch in diesem Jahr wieder an den Kinderchor, den kleinen Chor, an das Kinderzeltlager, an die öffentliche Bücherei, an die Messdienerausbildung, u.v.m.  

Eine wichtige laufende Aktivität ist auch die Erstellung unseres „Schutzplans“. Ziel dieses Plans ist es evtl. Missbrauchsfälle in unserer Kirchengemeinde vorzubeugen. Dazu wurden z. B. die Räumlichkeiten inspiziert und Optimierungen in Richtung Schließanlage, Zutrittskonzept und Beleuchtung aufgenommen. Am Ende werden auch die Mitarbeiter der Kirchengemeinde zu Verhaltensmaßnahmen geschult. Diese Aktivität ist unser Beitrag, um diese wichtigen Bereiche für alle ein Stück sicherer zu machen.

 

Zum neuen freiwilligen Gemeindebeitrag- Der Kirchenvorstand hat sich dafür eingesetzt, dass wir statt dem rechtlich verbindlichen Ortskirchgeld ab diesem Jahr um einen  „freiwilligen Gemeindebeitrag“ bitten.

Der Grund dieses Wechsels liegt daran, dass wir die Höhe der finanziellen Unterstützung nicht mehr vorschreiben möchten. Stattdessen setzen wir auf das Prinzip der Gemeinschaft und rechnen  mit einer höheren Beteiligung ggf. mit geringeren individuellen Beiträgen, so dass wir gleiche bis leicht höhere Gesamtbeiträge erzielen. 

Aktuell ist jedoch abzusehen, dass dieser Plan noch nicht aufgeht und so die finanzielle Unterstützung 2019 geringer ausfallen wird. Daher möchten wir an dieser Stelle noch einmal herzlich um Ihre finanzielle Unterstützung bitten (Konto Nummer: DE 35 2806 9991 0004 0126 00/ Kath. Kirchengemeinde St. Vitus).

Gut zu wissen: Die Einnahmen aus Ihrem freiwilligen Gemeindebeitrag verbleiben vollständig in unserer Kirchgemeinde.

Im Vorjahr haben wir durch das Ortskirchgeld nur leider rund 21.000 € erhalten, da knapp 40% der angeschriebenen Kirchenmittglieder (2.216 Schreiben wurden versendet) unserem Aufruf gefolgt sind.

An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die Ihren finanziellen Beitrag für unsere Kirchengemeinde leisten oder in Zukunft auch leisten werden.

Ihr Kirchenvorstand.

 

Am Samstag, dem 28.09. wollen wir Liane Lütke-Harmann im Gottesdienst in der St. Vituskirche Lathen um 17.00 Uhr herzlich willkommen heißen. Dazu laden wir alle recht herzlich ein.

 

 

Am Sonntag, dem 29. September 2019 findet unsere Gemeindewallfahrt nach Heede statt. Die Hl. Messe dort beginnt um 16:00 Uhr.

Weil viele Gläubige privat mit dem PKW oder dem Fahrrad anreisen und weil sich die Teilnehmerzahl derjenigen, die mit dem Bus fahren, geändert hat, wird in diesem Jahr ein Bus für Alle eingesetzt. Folgende Haltestellen werden eingerichtet:

  •        Lathen-Wahn: 14:45 Uhr
  •        Haltestelle Haus St.Marien/ Dünefehn: 14:50 Uhr
  •        Parkbucht Sögeler Straße/Nähe Schlömer: 14:55 Uhr
  •        Erna de Vries Platz: 15:00 Uhr
  •        Busbahnhof Fresenburg: 15:10 Uhr
  •        Melstrup: 15:15 Uhr

Sollte jemand keine Möglichkeit haben, eine dieser Haltestellen zu erreichen, bitten wir um tel. Meldung bei Frau Gartner Tel. 264.

Unsere Gemeindewallfahrt nach Heede hat eine lange Tradition – wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme.          

Der Pfarrgemeinderat

 

Am Samstag, den 21.09.2019 feiert die KLJB Düthe-Fresenburg-Melstrup ihr 70-jähriges Bestehen und lädt dazu alle Bewohner der Kirchengemeinde ein. Der Festtag beginnt um 14 Uhr mit einer Messe auf dem Sportplatz hinter dem Haus Rüschen in Fresenburg. Diese veranstalten wir zusammen mit der Lathener Kirche und dem Pastor Markus Brinker von der katholischen Landvolkshochschule Oesede. Anschließend findet ein Spielenachmittag mit vielen besonderen Attraktionen für Groß und Klein statt. Zum Beispiel haben wir ein Bungee-Run, eine Hüpfburg und viele weitere verschiedene Spielmöglichkeiten für euch! Außerdem bieten wir mit Hilfe der KLJB Renkenberge Kaffee und Kuchen im Haus Rüschen an. Wir freuen uns darauf, unser Jubiläum mit euch zu feiern!

 

https://scontent.fbre2-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/11221645_903849963002399_8497709381615053592_n.jpg?_nc_cat=109&_nc_oc=AQlS7c6bk8QN00wr2-hLLNOQWBAsupCsM_13YsVhdX07et1DAFyIeDFxC1nnCxECksE&_nc_ht=scontent.fbre2-1.fna&oh=d1404b0441d3612b9c52eda71029c8f9&oe=5E15317FNeues Schuljahr, Ausbildung, Studium, neuer Job?

Oft stehen wir auf „Los“ und etwas Neues beginnt. Dabei sind viele Dinge vielleicht noch unklar: „Was erwartet mich? Ist dieser Weg der richtige für mich? Schaffe ich das? Und vielleicht ändert sich auf sich auch dein bisheriger Alltag?

Wir wollen uns mit diesem Thema auseinandersetzen, uns gemeinsam auf dem Weg machen (ca. 6 km) und die Besonderheiten der Nacht erleben.

Freitag, 13. September                         Treffpunkt: Werpeloher Kirche

Startzeit: 20:00 Uhr / Ende: ca. 24:00 Uhr mit Grillwurst und Getränken

Eingeladen sind alle jungen Menschen ab 16 Jahren

Mitzubringen: Trinkflasche, feste Schuhe, Taschenlampe, wetterfeste Kleidung

Es lädt ein, das Dekanatsjugendbüro Emsland-Nord

Anmeldungen für diese Veranstaltungen sind nicht erforderlich. Wer Interesse oder Fragen hat, oder auf der Suche nach einer Mitfahrgelegenheit ist, meldet sich einfach bei Liane Lütke-Harmann

Aktuelle Seite: Home Ankündigungen & Mitteilungen