Aktuelles

 

Der Glaube an etwas, das unser Leben übersteigt, stellt viele Menschen vor eine ebenso große Aufgabe wie neue Wege zu wagen. Unsere diesjährigen Firmbewerberinnen und Firmbewerber haben sich in diesem Jahr unter dem Motto „Abenteuer – Glaube – Leben““ auf den Weg gemacht sich dieser großen Aufgabe zu nähern. Mit verschiedenen Treffen wurden die Grundlagen geschaffen, wie die Institution Kirche funktioniert und wie diese von innen aussieht. Im Sakrament der Firmung, welches die Jugendlichen am 25.11.2018 in unserer St. Vitus Kirche in Lathen empfangen werden, findet die gesamte Vorbereitung ihren Höhepunkt in der Firmfeier. Mit diesem Sakrament bekommen die Jugendlichen den  Zuspruch Gottes. Die Firmvorbereitung soll den Jugendlichen auf ihrem Weg eine Stärkung sein, damit sie selber mit ihren Fähigkeiten und Möglichkeiten die Welt mitgestalten können.

Ein Dank geht an unsere Katechetinnen und Projektbegleiterinnen und Projektbegleiter, die sich auch in diesem Jahr wieder sehr engagiert um unsere Firmlinge gekümmert haben und dadurch ein gutes Glaubenszeugnis von sich geben konnten.

Wir wünschen allen gefirmten Jugendlichen in unserer Pfarreiengemeinschaft, dass sie etwas von dem Feuer Jesu Christi mit in ihr Leben nehmen, damit ihr Leben gelingt und Früchte für die Welt tragen kann. Am Sonntag, dem 25.11. spendet Herr Generalvikar Theo Paul den Jugendlichen das Sakrament der Firmung. In diesem Jahr werden wir viele Lieder aus dem Gotteslob singen. Da wir in der Kirche selber nicht für jeden ein Buch zur Verfügung haben werden, bitten wir, wenn möglich, ihr eigenes mitzubringen.

Wir freuen uns, dass sich die folgenden Jugendlichen in diesem Jahr das Sakrament der Firmung spenden lassen.

Lathen – Wahn:

Robin Dierkes

Tanja Holtermann

Philipp Jönen

Lennart Kleymann

Yasmin Meyering

 

Lathen:

Ines Bergmann

Carsten Brand

Dominic Dickmann

Thorben Düttmann

Marina Führs

Jana Haake

Simon Hüppmeier

Leon Janzen

 

Patrick Jönen

Bianca Kampen

Lara Kampen

Matthias Kampen

Fabian Klene

Fabian Kock

Leonie Kock

Christoph Kremer

Jens Kröger

Jonas Kruse

Max Kulas

Madeleine Kuper

Marcin Matwiej

Sophia Meiser

Oliver Meyer

 

Pia Röttger

Johanna Rolfes

Markus Rolfes

Jette Schmees

Vanessa Schulte

Andre Schwarte

Laura Siemer

Louis Siemer

Charlotte Stefens

Anna Stolte

Jan Stolte

Karsten Stolte

Hendrik Suren

Robert Wiegmann

Grzegorz Wylota

 

 

 

Am So., 25.11.18 von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr können Sie gesellige Stunden in weihnachtlichem Ambiente im Haus St. Marien in Lathen genießen! Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Über Erbsensuppe am Mittag, werden am Nachmittag Kaffee und Kuchen, Glühwein und Waffeln angeboten. Außerdem haben Sie die Möglichkeit selbstgemachte Handwerksstücke zu erwerben.

Die BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des Hauses St. Marien freuen sich auf Sie.

 

Nach der Erntedankmesse am 7.10.18 in unserer Pfarrkirche St. Vitus Lathen, die der Kirchenchor mitgestalten durfte, haben sich viele Gottesdienstbesucher über unseren Chorgesang positiv geäußert. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Wir möchten gerne weiterhin die Gottesdienste, auch an den Hochfesten und zu besonderen Anlässen mit passendem Chorgesang feierlich begleiten.

Um den Chor mit dieser ausgewogenen Stimmverteilung zu erhalten, werben wir um interessierte Sänger- und Sängerinnen. Frauen für die Sopran- und Altstimme und Männerstimmen für Tenor und Bass sind jederzeit herzlich willkommen.

Übrigens besteht unser Repertoire nicht nur aus geistlichen Liedern. Mit unseren kostümiert gestalteten weltlichen Auftritten sind wir über die Grenzen des Emslandes hinaus bekannt geworden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt – dann kommen Sie unverbindlich zur Probe montags um 19:30 Uhr in das Haus des Gastes oder melden Sie sich bei unserer Vorsitzenden Hermine Nicolas, Lathen, Tel.: 05933/1398

Bild: Birgit Seuffert; In: Pfarrbriefservice.de

 

„Deine Stimme - deine Kirche“: Das ist das Motto, nach dem am 10./11. November 2018 unser Pfarrgemeinderat (PGR)und unser Kirchenvorstand (KV) neu gewählt werden. Durch Ihre Stimme stärken Sie das ehrenamtliche Engagement in unserer Gemeinde und unterstützen alle, die bereit sind, sich in diesen Gremien für eine lebendige und zukunftsorientierte Kirche einzusetzen.

Endgültige Kanditatenliste für den Pfarrgemeinderat

·        Dickebohm-Funke, Inga
·        Dickmann, Joanna
·        Gartner, Brigitte
·        Jansen, Sonja
·        Jansen, Sven
·        Kuhl, Elvira
·        Prütz, Renate
·        Rogowski, Gisela
·        Völker, Torsten
·        Wiggerthale, Doris

Endgültige Kandidatenliste für den Kirchenvorstand

-      Jansen, Marlies
-      Kampen, Jürgen
-      Klaßen, Bernhard
-      Kohnen, Guido
-      Pieper, Bernhard
-      Schlichter, Karl
-      Stolte, Wilfried
-      Thünemann, Adelheid

Wahllokal der katholischen Kirchengemeinde St. Vitus Lathen: Vitushaus

Das Wahllokal ist zu folg. Zeiten geöffnet:

-      Samstag von 16.00 bis 19.00 Uhr
-      Sonntag von 9.30 bis 17.00 Uhr

 

„Deine Stimme - deine Kirche“: Das ist das Motto, nach dem am 10./11. November 2018 unsere Pfarrgemeinderäte (PGR)und Kirchenvorstände (KV) neu gewählt werden. Durch Ihre Stimme stärken Sie das ehrenamtliche Engagement in unserer Gemeinde und unterstützen alle, die bereit sind, sich in diesen Gremien für eine lebendige und zukunftsorientierte Kirche einzusetzen. Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand brauchen Menschen, die durch ihre Wahl legitimiert sind, mitzuentscheiden und mitzumachen.

Deshalb laden wir Sie ein: Machen Sie von Ihrem Stimmrecht Gebrauch und gehen Sie am 10./11. November wählen!    

Wahllokal Lathen: Vitushaus

Wahllokal Lathen-Wahn: Jugendheim/Pfarrheim,

Wahllokal Renkenberge: Gemeindehaus

Wahllokal Wippingen: Gemeindehaus

Wahlzeiten, Kandidaten und Kandidatinnen sowie weitere Infos erscheinen hier und in der nächsten Pfarrbriefausgabe (Ausgabe 17).

 

Vor drei Jahren ist Herr Maximilian Bergmann als Gemeindeassistent in unsere Pfarreiengemeinschaft Lathen, Lathen-Wahn, Renkenberge und Wippingen gekommen. Während dieser Zeit hat er sich eifrig für die Messdienerarbeit, die Firmvorbereitung und die Arbeit mit der Jugend, eingesetzt. Außerdem hat Herr Bergmann sich in vielen anderen Bereichen eingesetzt.

Gleichzeitig besuchte Herr Maximilian Bergmann auch die Ausbildungseinheiten, die im Rahmen der Ausbildung zum Gemeindereferenten vorgesehen waren.

Nach seinem erfolgreichen Ausbildungsabschluss im September 2018 wurde er als Gemeindereferent im Bistum Osnabrück ausgesandt. Zum November 2018 wird Herr Bergmann als Mitarbeiter zur Verwirklichung des Projektes „Jugendkloster Ahmsen“ vom Bischof eingesetzt.

Ihm wollen wir für seine Arbeit danken, zu seiner Aussendung als Gemeindereferent gratulieren und ihm für seine neue Stelle alles Gute wünschen.

Das tun wir am Sonntag, dem 21.10.2018 um 10.30 Uhr in der Hl. Messe in St. Vitus, Lathen und anschließend bei einem Empfang im Vitus Haus.

Zu diesem Ereignis lade ich alle Gemeinden in der Pfarreiengemeinschaft herzlich ein. Es wäre sehr schön, wenn die Messdiener aus Lathen zu diesem besonderen Tag kommen. Herr Maximilian Bergmann wird sich sehr freuen, wenn wir zahlreich erscheinen.

Lathen, Oktober 2018                                                            Pfarrer Francis Sanjeevi

Foto: (c) Marstall Clemenswerth

https://www.missio-hilft.de/fileadmin/_processed_/8/3/csm_missio-hilft-frauengebetskette_aa34ef9bfc.png

 

Am Donnerstag, den 18.10.18 um 19.30 Uhr: Frauengebetskette im Monat der Weltmission 2018 zum Thema: "Erleuchte und bewege uns". Vorbereit von den kfd-Frauen im Pfarrverbund.

Die Frauengebetskette ist eine Wort-Gottes-Feier. Sie lädt uns im Oktober zum weltkirchlich-solidarischen Gebet ein. Anlass bietet der „Monat der Weltmission“.

In dem Gottesdienst begegnen wir den Lebenssituationen und Glaubenszeugnissen der äthiopischen Christinnen. Wir begegnen ihrer Freude und Hoffnung, ihrer Stärke und Schönheit, Trauer und Angst, ihrer Lebenskraft und Spiritualität, ihrer Suche nach Frieden und Heimat. Die Frauengebetskette entsteht durch unsere Verbundenheit im Gebet und dadurch, dass wir im Oktober als Frauen an vielen Orten und in unterschiedlichen Gruppen zu Gott rufen: „erleuchte und bewege uns“.

Einen einführenden Film zum Weltmissionssontag und weitere Informationen findet Sie unter diesem Link.

Dazu laden wir alle ein!

Bild: missio; online unter: https://www.missio-hilft.de/mitmachen/weltmissionssonntag-2018/liturgie/frauengebetskette/

 

Im Rahmen ihrer Herbstvollversammlung hat die Deutsche Bischofskonferenz am 25. September 2018 die Ergebnisse der so genannten MHG-Studie zum sexuellen Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige veröffentlicht. Auch im Bistum Osnabrück hat es im Zuge der Studie Untersuchungen zum Thema gegeben.

Ergebnisse der Studie sowie ausführliche Informationen finden Sie auf dieser Website des Bistums Osnabrück.

Auch auf der Website der Deutschen Bischofskonferenz gibt es eine spezielle Themenseite. Dort findet man u.a. den Forschungsbericht, offizielle Stellungnahmen dazu und Informationen für Betroffene.

Bild: Mediothek des Bistums Passau; Quelle: Emotionen (Bilder-CD); auf: Pfarrbriefservice.de

 

Am 19. Oktober 2018 um 19 Uhr wird Schwester M. Elisabethis Lenfers aus Münster im St. Vitus – Haus in Lathen einen Vortrag zum Thema Das Leben und Wirken der seligen Schwester M. Euthymia halten.

Schwester M. Euthymia hat in unserer unmittelbaren Nachbarschaft gelebt und gearbeitet. Sie wurde 1914 in Halverde (Kreis Steinfurt) geboren, wo sie auch ihre Kindheit verbrachte. Im Jahre 1934 trat sie in die Gemeinschaft der Clemensschwestern in Münster ein. Dort machte sie eine Ausbildung zur Krankenschwester. 1939 wurde sie ins Vinzenz-Krankenhaus nach Dinslaken versetzt. Hier übernahm sie in der sog. Barbara-Baracke die Pflege von Kriegsgefangenen und Zwangsarbeitern. Aufopferungsvoll und ohne Rücksicht auf deren Herkunft betreute sie die Verwundeten. Vielen war sie beim Sterben nahe. Schwester Euthymia erhielt dort den Beinamen „Engel der Liebe“.

1948 kehrte sie in das völlig zerbombte Mutterhaus in Münster zurück und arbeitete in der Wäschereibaracke, wo sie 1955 nach kurzer schwerer Krankheit verstarb. Seitdem pilgern Jahr für Jahr tausende Menschen zu ihrem Grab auf den Zentralfriedhof nach Münster und besuchen auch gerne das Euthymia – Zentrum im Mutterhaus der Stadt.

Im Jahre 2001 wurde Schwester M. Euthymia in Rom von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.

Zur Person:

Schwester M. Elisabethis Lenfers ist Clemensschwester und leitet das Euthymia – Zentrum in Münster. Sie bietet Führungen zu Schwester Euthymia an. Beim Katholikentag im Mai 2018 hat sie zahlreiche Angebote durchgeführt im Euthymia-Zentrum, am Grab von Schwester M.Euthymia, in der Theologischen Fakultät u.a.

Viel Freude bereitet ihr seit einigen Jahren die Erstellung der Euthymia-Jahresbriefe, die über das Euthymia- Zentrum zu beziehen sind. Seit 25 Jahren lädt sie zu „Meditativem Tanz“ ein, z.Z. ins Mutterhaus in Münster.

Eingeladen sind alle Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft Lathen, Lathen – Wahn, Renkenberge und Wippingen. Aber auch Gäste von außerhalb sind herzlich willkommen. Wir freuen uns sehr über regen Zuspruch.

St. Vitus Kirchengemeinde Lathen      

 i.A. Leonhard Moß            

Bild: online unter: https://www.clemensschwestern.de/euthymia/portrait/

 

Herzliche Einladung zur diesjährigen Gemeindewallfahrt

Am Sonntag, dem 30.09.2018 findet unsere Gemeindewallfahrt nach Heede statt. Die Hl. Messe dort beginnt um 16:00 Uhr.

Weil viele Gläubige privat mit dem PKW oder dem Fahrrad anreisen und weil sich die Teilnehmerzahl derjenigen, die mit dem Bus fahren, geändert hat, wird in diesem Jahr ein Bus für Alle eingesetzt. Folgende Haltestellen werden eingerichtet:

Lathen-Wahn: 14:45 Uhr

Haltestelle Haus St.Marien/Dünefehn: 14:50 Uhr

Parkbucht Sögeler Straße/Nähe Schlömer: 14:55 Uhr

Erna de Vries Platz: 15:00 Uhr

Busbahnhof Fresenburg: 15:10 Uhr

Melstrup: 15:15 Uhr

Sollte jemand keine Möglichkeit haben, eine dieser Haltestellen zu erreichen, bitten wir um tel. Meldung bei Frau Gartner Tel. 264 oder Frau Thünemann Tel. 4600.

Unsere Gemeindewallfahrt nach Heede hat eine lange Tradition- wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme.

Der Pfarrgemeinderat

Bild: Maria, “Königin des Weltalls” auf dem alten Friedhof, online unter: https://www.sankt-petrus-heede.de/index.php/gebetsstaette/kleiner-reisefuehrer
Aktuelle Seite: Home Aktuelles