Gemeindeteam/Kirche der Beteiligung

"Aufeinander zugehen,

gemeinsam etwas aufbauen,

zusammen wachsen:

Zusammenwachsen"

Als Mitglieder der Gemeindeteams möchten wir...

... mit offenen Augen und Ohren durch unsere Gemeinden gehen.

... Euch, Kindern und Jugendlichen und Ihnen, Erwachsene und Senioren zuhören.

... Ihre/Eure Wünsche, Anregungen, Kritiken aufnehmen.

... uns durch eine gute Zusammenarbeit mit dem pastoralen Team, dem Kirchenvorstand und dem Pfarrgemeinderat für eine lebendige Gemeinde stark machen.

In Zukunft möchten wir...

... weiterhin in einer Kirche leben, in der Christus und das Wort Gottes das Zentrum ist.

... weiterhin in einer Kirche leben, die zu den Menschen geht und in der jeder mit seinen Fähigkeiten willkommen ist.

Nach der Verbundsmesse und Einführung des Gemeindeteams am 26.08.2017 versammelten sich (von links) Maria Schröer, Margret Foppe, Franz Bernhard Lanvermeyer, Anita Gerdes, Pater Sebastian, Birgit Bojer, Francis Sanjeevi, Bruno Krenzel (hinten), Bernd Fährmann, Renate Prütz, Nicole Muke, Maria Schwarz Karlheinz Fischer, Angela Holtermann und Daniela Engelhard. Foto: Maximilian Bergmann


In einer „Kirche der Beteiligung“ wollen wir möglichst viele Getaufte und Gefirmte ermutigen und befähigen, sich mit ihren Gaben in das Leben der Gemeinde einzubringen und das gesellschaftliche Leben gemeinsam mit anderen Menschen guten Willens zu gestalten. Eine entscheidende, inspirierende Quelle für unser Handeln ist das Wort Gottes. Wenn wir die Bibel in unsere Mitte nehmen, sie hören und miteinander teilen, können Glauben und Leben immer mehr zusammenwachsen.

Zu den vielen Facetten einer „Kirche der Beteiligung“ gehört, dass die leitenden Personen auch andere befähigen und die eigene Verantwortung teilen. Deshalbsind im Bistum Osnabrück an verschiedenen Orten sogenannte Gemeindeteams entstanden. Gemeinsam mit den gewählten Gremien, den geweihten Priestern und den gesandten pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern geben die Gemeindeteams der Kirche vor Ort ein Gesicht. Sie lassen sich in die Verantwortung nehmen und gestalten eine lebendige Gemeinde mit. Dazu erhalten sie vom Bischof eine zeitlich befristete Beauftragung.

In der Pfarreiengemeinschaft Lathen, Wahn, Wippingen und Renkenberge haben sich Menschen für den Dienst in Gemeindeteams gewinnen lassen und sind einen gemeinsamen Ausbildungsweg gegangen. Ein Team nimmt die Gemeinden in Lathen und Wahn in den Blick, das andere Team die Gemeinden in Renkenberge und Wippingen.

Wir bilden die Gemeindeteams der Pfarreiengemeinschaft Lathen, Lathen-Wahn, Renkenberge, Wippingen:

Bernd Fährmann Renate Prütz Maria Schwarz
Margret Foppe Angela Holtermann
Birgit Bojer Anita Gerdes

                            

                           


  • Den Zeitungsbericht über die Verbundsmesse und bischöftliche Beauftragung der Gemeindeteams finden Sie hier.
  • Ausführliche Information zur Kirche der Beteiligung im Bistum Osanbrück finden Sie hier.
  • In einem Interview mit der Wochenzeitung Kirchenbote hat Bischof Franz-Josef Bode jetzt über neue Modelle der Gemeindeleitung im Bistum Osnabrück gesprochen – und darüber, wie es weiter geht, wenn es immer weniger Priester gibt.