Messdiener

Diese Messdienerstunden sind für alle Messdienerinnen und Messdiener von 9 – 14 Jahren. Alle sind Herzlichen Eingeladen dazu zu kommen. Vorerst finden die Messdienerstunden von 16.30 – 17.30 Uhr im Vitushaus statt. Wenn es Veränderungen geben wird, werden diese frühzeitig bekannt gegeben. Termine: 01.02.18; 15.02.18; 01.03.18; 08.03.18; 12.04.18; 26.04.18; 03.05.18; 24.05.18; 07.06.18; 21.06.18

Aufgrund mehrerer Rückmeldungen wird die Adventsfeier auf den 19.12.2017 von 18.00 – 19.30 Uhr verlegt.

Wer von Euch keine Zeit /Lust hat meldet sich bitte bis zum 12.12.2017 ab.

Schon seit längerem ist bekannt, dass im Sommer 2018 die nächste Internationale Ministrantenwallfahrt nach Rom stattfinden wird.

Das Leitwort lautet diesmal Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Ps 34,15). Während der Sommerferien traf schließlich die lang ersehnte Bestätigung aus Rom ein, so dass dann auch der konkrete Fahrtzeitraum vom 29. Juli bis 05. August 2018 offiziell bekannt gegeben werden konnte. Dies ist das Datum für die Bistumsfahrt, an der jugendliche Messdienerinnen und Messdiener ab 14 Jahren teilnehmen können.

Am 12.12.2017 um 19.00 Uhr lade ich alle Interessierten Messdienerinnen und Messdiener unserer Pfarreiengemeinschaft ins Vitus Haus ein. An diesem Abend werde ich erste Informationen zur Wahlfahrt geben können. Dazu zählen: das Anmeldeverfahren,  Kosten wtc.

Wenn es im Vorfeld Fragen gibt, bitte rufen sie mich an oder schreiben sie mir eine Mail. Dann können wir darüber sprechen und eine gemeinsame Lösung finden.

Ich würde mich auf eine zahlreiche Beteiligung und viele Interessierte unserer Ministranten in der Pfarreiengemeinschaft freuen.

Es grüßt Euch Gemeindeassistent Maximilian Bergmann

Jüngere Messdienerinnen und Messdiener

In Lathen gibt es über 80 Messdiener, von denen etwa 68 im aktiven Dienst sind und somit auf dem Messdienerplan stehen.

In der Sankt Vitus Kirchengemeinde gibt es 3 Messdienergruppen. Zuerst sind da die Kinder und Jugendlichen im Alter von 10 bis 20 Jahren. Diese versehen an den Sonn- und Feiertagen und in den Ferien pflichtbewusst ihren Dienst am Altar. Der Gemeindereferent führt regelmäßig Schulungs- und Übungsabende durch, die jeweils im Pfarrbrief bekanntgegeben werden. Neue Messdienerinnen und Messdiener werden nach intensiven Vorbereitungs-kursen in einem feierlichen Gottesdienst in die Schar der Ministranten aufgenommen.

Diese jungen Gottesdiensthelfer versehen nicht nur am Altar ihren Dienst, sondern sind auch im Rahmen der Kirchengemeinde aktiv und repräsentieren sie nach außen. So gehören Brotverkäufe, Zeltlager, Wallfahrten, Darstellungen auf Pfarrfesten, Bundesligabesuche u.v.a.m. zu ihrem Repertoire.

Ältere Messdienerinnen und Messdiener

Viele Messdiener sind noch im Dienst, die schon längst mit der Ausbildung, dem Studium, der Familienplanung UND sogar schon mit der Rente begonnen haben. Eine Messdienergruppe, die sich quasi durch die ganze Gemeinde und durch alle Altersgruppen zieht.

Dann gibt es eine Gruppe junger Männer, die sich für die Sonn- und Feiertagsgottesdienste zur Verfügung stellen. Diese gehören der Gruppe schon seit ihrer Kindheit an und sie nehmen nach wie vor diese Aufgabe gern wahr. Auf Grund ihrer beruflichen Situation können sie allerdings nicht unbegrenzt eingesetzt werden. Insgesamt haben wir dort bisher 11 Personen.

Senioren

Schließlich gibt es noch die Senioren - Messdienergruppe, die sich aus Pensionären zusammensetzt und die, während der Woche, wenn die Schüler und Schülerinnen und Berufstätige nicht zur Verfügung stehen, den Altardienst absolvieren. Diese Gruppe ist sowohl in ihrem Einsatz als auch in ihren Tätigkeiten sehr flexibel.

So übernehmen sie, wie schon erwähnt, wochentags die Gottesdienste, aber auch Beerdigungen, Hochzeiten und Jubiläen gehören zum Jahresablauf.

Neben der Ministranten Tätigkeit können sie auch ad hoc als Kommunionhelfer oder Lektoren eingesetzt werden.

Die genannten Herren haben in Ihrer "Karriere" auch in vielen anderen Kirchen Altardienste versehen. Erst vor kurzem besuchten 2 Ministranten den Vatikan und kamen dort Ihrer Aufgabe nach. Während der Audienz wurden sie auf dem Petersplatz besonders begrüßt.

Gerne kann jeder der Messdienerinn oder Messdiener werden möchte sich beim Gemeindeassistenten Maximilian Bergmann melden. Egal welches Alter. Alle sind gern gesehen!


Herzlich begrüßen wir unsere sieben neuen Messdienerinnen und Messdiener in unserer Gemeinde. In einem festlichen Gottesdienst sind unsere neuen Messdienerinnen und Messdiener aufgenommen worden. Nach eine längeren Vorbereitungszeit sind unsere Neuen nun bereit am Altar zu helfen.

Neu aufgenommen wurden: Friederike Albers, Marina Völker, Justus Fischer, Charlotte Albers, Emilie Schütte, Lea Schwarz, Eva Hermes