Aktuelles

 

Liebe Gemeindemitglieder

Der Kirchenvorstand möchte Sie über die Projekte und dessen Finanzierung informieren. Hierdurch wollen wir das Bewusstsein in unserer Kirchengemeinde schärfen, dass wir auf Ihre Teilnahme am Ortskirchgeld dringend angewiesen sind. Hauptsächlich finanziert sich unsere Kirchengemeinde aus Kirchensteuern und Zuweisungen des Bistums (nur ca. 60%). Die Differenz muss durch unsere St. Vitus-Gemeinde aufgebracht werden.

Kollekten, Spenden und hauptsächlich das Ortskirchgeld bilden den Hauptanteil dieser „eigenen Einnahmen“ und verschaffen der Kirchengemeinde nur so Spielraum für Projekte, Sanierungen oder besondere Aktivitäten.

Gut zu wissen: Diese „eigenen Einnahmen“ verbleiben vollständig in unserer Kirchgemeinde und werden nur hier eingesetzt.

Der Haushaltplan 2018 unser St.-Vitus-Kirchengemeinde sieht „eigene Einnahmen“ von ca. 80.500 € vor. In diesem Jahr haben wir durch das Ortskirchgeld nur leider rund 21.000 € erhalten, da 60% der angeschriebenen Kirchenmittglieder (2.216 Schreiben wurden versendet) unserem Aufruf nicht gefolgt sind. Wir schaffen es jedoch in diesem Jahr den Fehlbetrag durch andere, zum Teil einmalige Zuweisungen, zu decken.

Hier ein Auszug - folgende Projekte (2014-2018) konnten durch Ihre finanzielle Unterstützung realisiert werden: 

·         Sanierung der Putz und Sockelfliesen –  5.391€ (Zuschuss Bistum ca. 50%)

·        Modernisierung der Beleuchtungs- und Audioanlagen – 12.057€ (Zuschuss vom Bistum 50%)

·        Taufbrunnen Sanierung und Umgestaltung –  14.119€  (Zuschuss vom Bistum ca. 50%)

·        Orgelsanierung – 43.407€ (Zuschuss vom Bistum ca. 20% und zusätzliche Zweckspenden)

·        Plus finanzielle Unterstützungen für den Kindergarten, Zeltlager Lathen, öffentliche Bücherei, Messdienerausbildung, Personalkosten, Reinigungen, Winterdienst, etc.

Die Finanzierungspläne für derartig notwendige Projekte oder Renovierungsmaßnahmen werden trotz der Zuschüsse des Bistums auch in Zukunft relativ hohe Eigenmittel aus den eigenen Einnahmen der Kirchengemeinde St. Vitus erfordern.

Allein im Jahr 2019 steht wieder notwendige Sanierungen und Projekte an, dessen Finanzierung aktuell noch geprüft wird:

·        Energetische Sanierung der Bücherei im Karl-Borromäus-Haus – ca. 62.000 €

·        Sanierung der  Heizungsanlage in der St. Vitus Kirche – ca. 22.000 €

·        Außentreppensanierung im direkten Umfeld der St. Vitus Kirche – ca. 7.500 €

An dieser Stelle sei allen herzlich gedankt, die ihren finanziellen Beitrag für unsere Kirchengemeinde leisten oder in Zukunft auch neu/wieder leisten werden. Alle Mitglieder im Kirchenvorstand stehen Ihnen für Fragen und Erklärungen bereit.

Übrigens: Wenn Sie sich für die genauen Zahlen interessieren - der Haushaltsplan unserer Kirchengemeinde kann nach Veröffentlichung im Pfarramt eingesehen werden (durch Hinweis im Pfarrblatt) 

Ihr Kirchenvorstand.

Pfarrer Francis Sanjeevi

Adelheid Thünemann (1. Vorsitzende)

 

zum Vergrößern bitte klicken

Am Samstag, 12.01.2019 haben wir wieder eine Kommunionkleiderbörse im Vitus Haus. Für alle, die ihre Kleider verkaufen wollen:  Am Freitag, zwischen 16.30 - 18.00 Uhr können Kleider Anzüge, Schuhe und Zubehör abgegeben werden (Anmeldungen bei Gerda Mai Tel: 05933 – 934969, Annahmegebühr: 5,00€.)

Am Samstag, dem 12.01. von 9.30 -11.00 Uhr ist das Vitus Haus für alle Kaufinteressenten geöffnet.

Das Team freut sich über viel Besuch

 

Wie im Parrbrief Nr. 17 bereits beschrieben, soll vom 09.-15. September 2019 eine Reise für die Pfarreiengemeinschaft nach Altötting/ Bayern durchgeführt werden. Die Resonanz war bisher schon beachtlich. Doch auch viele Fragen stehen noch im Raum. Einige Interessierte gaben zu bedenken, dass der Zeitraum bis zur Reise noch sehr lang ist und somit für einige noch keine verlässliche Zusage möglich ist, da auch im familiären Rahmen Terminplanungen (Urlaub, Kinderbetreuung, etc.) abgesprochen werden müssen.

Daher möchten wir, nach Rücksprache mit dem Hotel, den Anmeldezeitraum bis Ende Februar 2019 verlängern.

Hier noch einmal ein paar Eckdaten;

Termin: 09. – 15.09.2019

Reiseprogramm: Altötting, Salzburg, Chiemsee, Passau, Burghausen   

Preis: 475,00 Euro

Für Auskünfte stehen Herr Pastor Fischer und Leonhard Moß zur Verfügung.

 

Über 20 Krippenspieler und 23 Chorsänger vom neuen Kinderchor haben für die Krippenfeier geübt und laden alle ein, den Hl. Abend und die Geburt Jesu mitzufeiern. Die Krippenfeier beginnt um 14.30 Uhr in der Vituskirche

https://www.friedenslicht.de/wp-content/uploads/2011/11/friedenslicht_logo.jpg

 

 „Frieden braucht Vielfalt – zusammen für eine tolerante Gesellschaft“

Das Licht ist das weihnachtliche Symbol schlechthin. Mit dem Entzünden und Weitergeben des Friedenslichtes aus Betlehem wird – seit 25 Jahren – an die Weihnachtsbotschaft „Friede auf Erden“ und den Auftrag, den Frieden zu verwirklichen, erinnert. Frieden braucht Vielfalt! Um ein friedliches Miteinander zu erreichen, braucht es Toleranz, Offenheit und die Bereitschaft aufeinander zu zugehen.

Das Friedenslicht verbindet auf seinem über 3.000 Kilometer langen Weg nach Deutschland viele Nationen und Religionen miteinander. Denn alle eint der Wunsch nach Frieden, auch wenn er – gerade im Heiligen Land, aber auch bei uns in Deutschland – oft sehr zerbrechlich und unerreichbar scheint.

In unserer Pfarreiengemeinschaft kommt das Friedenslicht ab Mittwoch, 19.12. an. Dieses Licht steht zu Ihrer Verfügung in den Kirchen. Bitte nehmen Sie dieses Licht mit nach Hause als Zeichen des Friedens Christi.

 

Wir laden Sie herzlich ein zu den Rorate-Messen im Advent. Wir feiern diese während der Adventszeit stets am Freitagmorgen um 6.00 Uhr in der St. Vitus-Kirche.

Der Name „Rorate“ stammt von dem lateinischen Anfangswort des Eröffnungsverses "Tauet, ihr Himmel, von oben" und ein Kirchenlied beginnt mit den Worten "Tauet Himmel den Gerechten, Wolken regnet ihn herab". Dieser Eröffnungsvers wurde dem biblischen Buch Jesaja (Jes 45,8) entnommen.

Nach der Roratemesse sind alle herzlich zum Frühstück in das Vitushaus eingeladen.

 

Am Sonntag, dem 02.12. um 10.30 Uhr lädt die Kinderkirche wieder ein, ganz besonders alle Kinder ab 4 Jahren. Wir feiern den Advent, Beginn in der Vituskirche und anschl. im Karl-Borromäus-Haus.

Ergebnisse Pfarrgemeinderats- und Kirchenvorstandswahlen 2018

 

Herzlichen Dank allen Gemeindemitgliedern, die an der Wahl teilgenommen haben und allen Kandidaten, die sich bereit erklärt haben, in den Gremien mitzuarbeiten.

Für den Kirchenvorstand/ Pfarrgemeinderat haben 419 von 3487 Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben, das sind 12 %. Ungültige Stimmzettel: 2

Eine Ergebnisübersicht über die Wahlen im gesamten Bistum finden Sie hier.

Gewählte Mitglieder im Kirchenvorstand:

Wilfried Stolte                                289
Bernhard Pieper                             266
Adelheid Thünemann                    265
Karl Schlichter                               253
Bernhard Klaßen                           251
Jürgen Kampen                             191
Marlies Jansen                              184
Guido Kohnen                              165

Gewählte Mitglieder im Pfarrgemeinderat:

Brigitte Gartner                              352
Inga Dickebohm – Funke               317,5
Doris Wiggerthale                         306
Gisela Rogowski                            301,5
Renate Prütz                                 292
Joanna Dickmann                         226
Torsten Völker                               216
Sven Jansen                                  178
Elvira Kuhl                                     168
Sonja Jansen                                 154

Wir wünschen für die nächsten vier Jahre den neuen Gremienmitgliedern viel Freude, gutes Gelingen und Gottes reichen Segen für ihre neue Aufgabe!

 

Nicht nur Kinder freuen sich, wenn sie morgens ein Türchen öffnen können. Damit auch alle Erwachsenen jeden Tag eine kleine Überraschung bekommen, gibt es in diesem Jahr die 16. Auflage der Adventsimpulse.

Unter dem Titel "Advent ist..." gibt es vom 01. Dezember bis zum 1.  Weihnachtstag täglich einen kostenlosen kurzen Impuls per Mail und/oder WhatsApp. Wie gewohnt bestehen die Impulse aus einem markanten Bild, ergänzt um ein Stichwort, was Advent ist und einem kurzen Impulstext.

In diesem Jahr haben verschiedene Personen aus der Pfarreiengemeinschaft Ostercappeln - Bad Essen und Schwagstorf ihre persönliche Definition von Advent aufgeschrieben.
Herausgekommen sind nachdenkliche, Mut machende und gänzlich ungewohnte Texte rund um den Advent.

Hier können Sie sich anmelden: Anmeldung

 

https://www.pfarrbriefservice.de/sites/default/files/styles/xtra_large/public/atoms/image/392_stern-2_by_friedbert_simon_pfarrbriefservice.jpg?itok=G64u2vbdAm So., 25.11.18 von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr können Sie gesellige Stunden in weihnachtlichem Ambiente im Haus St. Marien in Lathen genießen! Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Über Erbsensuppe am Mittag, werden am Nachmittag Kaffee und Kuchen, Glühwein und Waffeln angeboten.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit selbstgemachte Handwerksstücke zu erwerben.

Die BewohnerInnen und MitarbeiterInnen des Hauses St. Marien freuen sich auf Sie.

Bild: Friedbert Simon, in: Pfarrbriefservice.de
Aktuelle Seite: Home Ankündigungen & Mitteilungen